Home » Inhalte

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

flag-german flag-german_du flag-danish flag-english flag-french flag-turkish

FutureMag Theme

Ein tabellenloses, dreispaltiges XHTML-Theme mit fester Breite. Das Theme lässt sich über eine Konfigurationsdatei (settings.php) und das HTML- Template sehr einfach anpassen.

Das Design basiert auf dem "FutureMag" Template von Vít Dlouhý (http://www.nuvio.cz/) und ist unter der "Creative Commons Attribution 3.0 License" lizensiert. Dies bedeutet, dass es frei verwendet, verändert und weitergegeben werden darf. Dass die backlinks im Fussbereich aber erhalten bleiben müssen. Weitere Info: http://www.nuviotemplates.com/template.php?template=futuremag-01

Das Theme ist nur lauffähig unter pragmaMx ab 0.1.11 sowie mindestens PHP-Version 5.2 und erfordert eine XHTML-Doctype Einstellung. Fragen zur Anpassung oder bei Problemen bitte im pragmaMx-Forum stellen: http://www.pragmamx.org/Forum-board-109.html

FutureMag

Einstellungen in settings.php

  1. Seitentitel
  2. Farbschemata
    1. Styleswitcher verwenden
    2. Farbschemata für bestimmte Seiten
    3. nur eine Farbe festlegen
  3. Navigationsbuttons im Kopfbereich des Themes
  4. Linke Blöcke abschalten
  5. Perex, der Sonderblock
  6. alternatives Design für rechte Blöcke

Seitentitel

Der Seitentitel kann über die Einstellvariable 'title' verändert werden. Wie bei allen Zeichenfolgen kann hier auch eine Konstante aus den Sprachdateien verwendet werden um den Titel mehrsprachig zu gestalten.$themesetting['title'] = 'Your website title...';

Um einen Teil des Titels, in Fettschrift anzuzeigen, kann der Titel in einen <span> Tag eingefasst werden.$themesetting['title'] = 'Your <span>website</span> title...';

Farbschemata

Das Theme beinhaltet sieben verschiedene Farbschemata.

Styleswitcher verwenden

Wenn der Styleswitcher, zum individuellen Umschalten der Farbschemata, verwendet werden soll, wird die Einstellvariable 'designs' als Array geschrieben und die Kennungen der gewünschten Schemata als Arraywerte angegeben. Hier ist die erste angegebene Kennung die Standardkennung. $themesetting['designs'] = array(1346);Für den Styleswitcher müssen Cookies erlaubt sein.

Farbschemata für bestimmte Seiten

Anstatt des Styleswitchers welcher sich auf alle Seiten auswirkt, können für einzelne Seiten, bzw. Module, bestimmte Farbschemata zugewiesen werden. Gesteuert wird diese Option über das mehrdimensionale Array 'pagedesign'. Die Kennung des Farbschemas wird hier als Arrayschlüssel angegeben ($themesetting['pagedesign'][6]). Die Bedingungen, wann dieses Schema verwendet werden soll, werden wieder als Array angegeben. Die einzelnen Werte stellen logische Ausdrücke dar, die von PHP ausgewertet werden können. $themesetting['pagedesign'][3] = array(
   
MX_MODULE == 'Search'/* Suchmodul */
   
MX_MODULE == 'Downloads' && $_GET['cid'] == 61/* Downloads, Kategorie 61 */
   
MX_MODULE == 'Content' && $_GET['pid'] == 28/* Contentmodul Id 28 */
   
);
Es ist zu beachten, dass die hier angegebenen Schlüssel, auch im 'designs' Array eingetragen sein müssen.

nur eine Farbe festlegen

Um für das Theme nur ein einziges Farbschemata einzustellen, wird die Kennung des Schemas (eine Zahl zwischen 1 u. 7) in der Einstellvariable 'designs' angegeben. Die bisher beschriebenen Methoden werden dadurch ausser Kraft gesetzt. $themesetting['designs'] = 1;

Navigationsbuttons im Kopfbereich des Themes

Die Funktion der Buttons im Kopfbereich wird über das mehrdimensionale Array 'headnav' gesteuert.
Die Beschriftung des Buttons wird hierbei als Arrayschlüssel angegeben. Es kann auch hier eine php-Konstante angegeben werden, um die Beschriftung mehrsprachig zu gestalten. Der Link (URL) wird im Arraywert 'link' angegeben. Der Arraywert 'case' ist selbst auch als Array ausgelegt und enthält die Bedingungen, womit festgelegt wird, dass dieser Button der aktive Button zu der aufgerufenen URL ist. Die Bedingungen stellen logische Ausdrücke dar, die von PHP ausgewertet werden können. $themesetting['headnav'][_GALLERY] = array(/* Bildergalerie */
   
'link' => 'modules.php?name=Gallery',
   
'case' => array(
       
MX_MODULE == 'Gallery',
       
MX_MODULE == 'coppermine',
        ));

Linke Blöcke abschalten

Die linken Blöcke können über das Array 'noblock' für fast beliebige Seiten/Module ausgeblendet werden. Die rechten Blöcke sind dann ebenfalls ausgeblendet. Die Arraywerte stellen hier die Bedingungen dar, die wieder logische Ausdrücke darstellen, die von PHP ausgewertet werden können. $themesetting['noblock'] = array(/* Seiten/Module */
   
MX_MODULE == 'admin',
   
MX_MODULE == 'Downloads' && $_REQUEST['cid'] == 61// Downloads, Kategorie 61
   
$_REQUEST['name'] == 'Content' && $_REQUEST['pid'] == 28// Contentmodul Id 28
   
);

Perex, der Sonderblock

Auf der Startseite kann ein spezieller Block aktiviert werden, der in einem anderen Design angezeigt wird.
Der Inhalt wird aus den zwei ersten aktiven Blöcken, der unteren Centerblöcke verwendet. Um diesen Block zu verwenden müssen also mindestens zwei untere Centerblöcke konfiguriert sein und die Einstellvariable 'perex' muss eingeschaltet werden (true, oder 1). Ist die Varibale eingeschaltet, aber nur ein oder garkein unterer Centerblock vorhanden, wird diese Einstellung ignoriert.$themesetting['perex'] = true;

alternatives Design für rechte Blöcke

Einzelne Blöcke in der rechten Spalte können in einem alternativen Farbdesign angezeigt werden. Die Einstellung ist ein Array, in welchem die eindeutigen ID's der Blöcke als Werte angegeben werden. Die eindeutige ID des gewünschten Blocks kann man über die Blockadministration ermitteln.


$themesetting['block_right_alternate'] = array(58212);



Publiziert am: Donnerstag, 03. Dezember 2009 (1886 mal gelesen)
Copyright © by pragmaMx Demoseite

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]